Kontakt
Haben Sie Fragen?0201 33082480
KüchenTreff
Willmes
Google Maps

Selbstgemachte Marmelade

Eine köstliche Leckerei am Morgen

Selbstgemachte Marmelade

Marmelade gehört für viele auf den Frühstückstisch. Die Auswahl in den Supermärkten von ganz unterschiedlichen Sorten ist riesig. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die Lieblingsmarmelade auch selber zubereiten. Ganz easy.

Marmelade darf auf dem Frühstückstisch nicht fehlen. In Kombination mit Quark oder pur auf Brot und Brötchen ist sie ein köstlicher Frühstücksschmaus. Die einen mögen es lieber herzhaft beerig und bevorzugen Johannisbeermarmelade, andere lieben Erdbeer- oder Orangenmarmelade. Für jeden gibt es die passende Sorte. Die Auswahl in den Supermärkten ist gigantisch. Dabei ist es gar nicht schwer, Marmelade selber herzustellen. Wir verraten Euch wie’s geht.


Zutaten für 4 bis 5 Marmeladengläser:

  • 1kg Erdbeeren
  • 1kg Gelierzucker 1:1

Zubereitung:

1.) Die leeren Marmeladengläser und Deckel mit heißem Wasser ausspülen und umgekehrt austropfen lassen.

2.) Erdbeeren vorsichtig waschen. Die empfindlichen Früchte entweder mit der Handbrause abspülen oder in reichlich kaltem Wasser im Spülbecken hin und her bewegen. In einem Sieb abtropfen lassen. Mit einem scharfen Messer die Kelchblätter entfernen und die Früchte in einen großen Topf geben und pürieren.

3.) Das Paket Gelierzucker zum Erdbeermus geben und verrühren.

4.) Die Fruchtmischung zum Kochen bringen und 4min sprudelnd kochen lassen.

5.) Die fertige Marmelade in die Gläser füllen, Deckel zuschrauben und abkühlen lassen.


Tipps für Marmeladen Feinschmecker

Anstelle von Erdbeeren können auch Himbeeren, schwarze und rote Johannisbeeren (+ Saft von 1 Zitrone), Aprikosen, Pfirsiche (+ 1 Schuss Pfirsichlikör), Sauerkirschen (+ Saft von 1 Zitrone), Birnen (+ 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker) oder Pflaumen (+ 1 Zimtstange) genommen werden.

Auch Fruchtmischungen sind köstlich: Die Kombination von Erdbeeren und Himbeeren oder auch Pfirsichen und Nektarinen. Je reifer die Früchte, desto intensiver das Aroma.

Für alle Früchte gilt: Waschen, Blätter, Blüten und Stile entfernen, bei Steinobst entsteinen und die Früchte pürieren. Anschließend Gelierzucker untermischen und die ein oder andere Zutat für den besonderen Pfiff der Marmeladen dazugeben.

Übrigens kann die Zucker-Frucht-Mischung bedenkenlos über Nacht im geschlossenen Topf stehen bleiben und erst am nächsten Tag verkocht werden.

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems mgk GmbH